Japanische Bewegungen! Eine gute Wahl?

japanische Bewegungen

Seiko, Miyota sind meiner Meinung nach die besten Uhrwerklieferanten für die Mittelklasse-Uhren. Sie sind erschwinglich und sie könnten ein Leben lang halten, wenn man sie mit Liebe behandelt.

Japanische Quarz-Uhrwerke sind extrem genau, und sie brauchen keinen menschlichen Eingriff, um zu funktionieren, aber das sind nur zwei der Gründe, warum sie so beliebt sind. Sie brauchen auch weniger Wartung, weil sie weniger bewegliche Teile haben. ... Quarzwerke sind auch kostengünstiger, was sie für unsere Kunden erschwinglicher macht. 

Japanische Automatikwerke sind ebenfalls sehr genau und eine gute Wahl, wenn Sie den Batteriewechsel hassen. Wir haben Seiko NH35 Uhrwerke in einigen unserer Automatikuhren verwendet. Und ich kann Ihnen sagen, dass sie uns nicht im Stich gelassen haben. Wir haben nie eine Beschwerde von unseren Kunden über dieses Automatikwerk bekommen. Es sieht auch cool aus, wenn man ein offenes Gehäuse hat, das Uhrwerk sieht wirklich teuer aus, wenn man es in Bewegung sieht.

Japanische Uhrwerke werden etwas anders hergestellt als ein Schweizer Uhrwerk, meist in einer automatisierten Roboterlinie, aber das erlaubt einen viel geringeren Grad an Fehlern als nur mit dem Auge. Während in die meisten Miyota- oder Seiko-Uhrwerke keine große Menge an Details gesteckt wird, spricht das etwas "rohere" Aussehen der rein mechanischen Teile viele Menschen an. Aufgrund der Art der Montage ist der Preis japanischer Uhrwerke oft günstiger als der Schweizer, was aber keineswegs auf eine geringere Qualität schließen lässt.


Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden moderiert, bevor Sie veröffentlicht werden